Aktuell

Junges Abrahamsfest:im Jugendkulturzentrum KBC Kunterbuntes Chamäleon Ende Oktober

 

 

Das Mädchen „Hirut“ bewegt die Zuschauer

 

 

Große Resonanz beim Filmabend im „Kunterbunten Chamäleon“

 

Im Rahmen des  diesjährigen Abrahamsfestes trafen sich am vergangenen Freitag rund 50 interessierte Besucher in der Jugendkultureinrichtung „Kunterbuntes Chamäleon“ an der Martin-Luther-King-Schule. Man sah sich zusammen den Film „Das Mädchen Hirut“an, eine mehrfach preisgekrönte Produktion aus Äthopien. Darin geht es um die sehr fragwürdige Tradition der Entführung und Vergewaltigung Minderjähriger als Form der „Brautschau“

 

Der Film basiert auf wahren Begebenheiten. Durch ein Gerichtsverfahren und dem Freispruch von „Hirut“ erfolgte in Äthiopien eine Veränderung der Gesetze.

Bei Pizza und Getränken wurde anschließend über den Film diskutiert. Christian Grube, Leiter des KBC in Trägerschaft der ev. Schülerarbeit in Westfalen, Ismail Kas, zuständig für die regelmäßig stattfindenden Filmnachmittage am Donnerstag  und Elif Sevinen, Mitorganisatorin und langjährige Sprecherin im KBC, zeigten sich sehr zufrieden mit der großen Resonanz dieser Veranstaltung.

Anfang 2017 wird das neue Programm vorgestellt, geplant sind unter anderen eine Sommerfreizeit samt Kanu-Tour in Schweden, eine Gedenkstättenfahrt in Kooperation mit der Stadt Marl nach Verdun als auch eine internationale Begegnung in den Herbstferien nach Polen.