Aktuell

17.Abrahamsfest – 2017

Planung  Stand: 22.3.2017

17.Abrahamsfest – 2017                                                  www.abrahamsfest-marl.de

Thema: Umbrüche, Aufbrüche

Schirmherrin/Schirmfrau: Christel Neudeck

Veranstalter: CIAG = Christlich-Islamische Arbeitsgemeinschaft Marl in Kooperation mit den Kirchen und Moscheen in Marl, mit der Jüdischen Kultusgemeinde Kreis Recklinghausen, dem Integrationsrat und der Stadt Marl. Sowie mit mehr als 50 weiteren Kooperationspartnern am Ort, in der Region (z.B. Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen) und in Deutschland (z. B. Interkultureller Rat in Deutschland, Sitz: Darmstadt in Verbindung mit dem Bundesministerium des Innern, Berlin).

Förderer: Stadt Marl, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW, Bistum Münster, Ev. Kirche von Westfalen, Sparkasse Vest, Volksbank Marl-Recklinghausen, GEW

Geplantes Programm:

 

 

1.Auftakt 

(a) in der Synagoge: SO 17.Sept.2017,17 Uhr, Ort: Am Polizeipräsidium, 45 657 Recklinghausen. Programm mit 3 Chören aus den drei Religionen mit ihren (liturgischen) Instrumenten, Grußworte. Anschließend Gespräche am koscheren Buffet

(b.) Familien-Nachmittag in der Moschee: SO 8. Okt. 2017, 15 Uhr: Fatih-Moschee: Kurzfilme, interkulturelle Auftritte

2. Abschluss: DI 12. Dez. 2017, 18 – 21 Uhr: Rathaus – Gastmahl

3. Mit Kindern: Besuche zwischen Kirchen und Moscheen in Verbindung mit Koran- und Firm-/Konfirmations-Unterricht

4. Mit Jugendlichen, Schulen, Jugendzentren:

a) An monatlich wechselnden Orten: Pizza und Filme

Sept. Termin in Planung

Okt.  Termin in Planung

Nov. Termin in Planung

Dezember: FR 1. Dez 17 Uhr KBC Kunterbuntes Chamäleon a.d. Martin Luther King Schule

b) Ältere Jugendliche erklären SchülerInnen ihr Gotteshaus MI 22. Nov. 11.30 Uhr: Kirche, 13.00 Moschee, 16.00 Uhr Synagoge. Mit 2 Klassen der Jahrgangsstufe 9-10 der beiden Gesamtschulen

c) Skulpturenmuseum Glaskasten Marl: an einem Dienstag nachmittags im November, 15 – 17 Uhr: Niedrigschwellige Erkundung - Drinnen und draußen. Mit kleinem Buffet

d) Jungendkulturzentrum KBC an der Martin Luther King Schule: Jugendliche filmen eine Woche im Leben eines Flüchtlings in Marl (wird im 1. Halbjahr 2017 realisiert, ab dann Einsatz in Veranstaltungen)

e) Grimme-Institut Marl: Workshop „Story Telling“ Lebensgeschichten ergründen und mit Smartphone u.ä. aufzeichnen: Tages-Seminar: Samstag – ganztätig. Kooperation mit einem Stadtteilbüro. Termin noch offen

f) Grimme-Institut Marl: Kinder- und Jugendkino „Umbrüche und Aufbrüche“. Termin noch offen, Kooperation angestrebt mit Stadtjugendring und in der Reihe Pizza/Filme (s.o. 4a.

g) Kreative Workshops mit 6 Schulen und 4 Jugendkultureinrichtungen, im Blick auf Revue der Kulturen im Theater Marl: So, 18.Feb. 2018, 14 – 16 Uhr

h) Abrahams-Haus mit Grundschulen:-In Kopf- und Handarbeit gemeinsame Themen im Judentum, Christentum und Islam begreifen; jeweils 3 Stunden vormittags oder nachmittags (OGS). Termine werden noch vereinbart.

i) Interkulturelle Trainings mit ehrenamtlichen JugendmitarbeiterInnen: Termine werden vereinbart

5. Mit Erwachsenen (und älteren Jugendlichen):

a) Vortrag: DI 26. Sept. 2017, 19.30 Uhr: Gemeindehaus der Kulturen, Römerstr. 59 In Zusammenarbeit mit der VHS „Die insel“. Prof. Dr. Klaus von Stosch, kath. Theologe für „komparative“ (=interreligiöse)  Theologie Universität  Paderborn. Thema: „Aufbrüche – Komparative Theologie. Impulse für den Dialog der Religionen“. Kulturelles Begleitprogramm

b) Vortrag: MO 16. Oktober 2017, 19.30 Uhr. Ort: Georgshaus bei St. Georg, Marl-AltMarl. Referentin: unserer Schirmherrin/Schirmfrau Christel Neudeck (Troisdort bei Bonn): Thema: „Unser Leben in Umbrüchen und Aufbrüchen – Rupert Neudeck und Christel Neudeck durch dick-und-dünn“, Kulturelles Begleitprogramm

c) Skulpturenmuseum Glaskasten Marl: an einem Dienstag nachmittags im November, 15 – 17 Uhr: Niedrigschwellige Erkundung - Drinnen und draußen. Mit kleinem Buffet

d) Berufsausbildung bei Infrachor im Chemiepark Marl: Besuch mit Jugendlichen, ihren Eltern und Multiplikatoren: ein Freitag im Dezember, 14 – 16 Uhr

e) Ältere erzählen/Jüngere fragen: Auswanderung und Einwanderung. Ort. Yunus Emre Moschee, Seminar in der Gemeinde. Öffentliche Veranstaltung: im Winter 2017/2018

________________________________________________________________

6. Außerdem:

Internationaler Workcamp: Kreisau/Polen. Mit 10ern/11ern. 21. – 28. Okt. 2017, Träger: KBC Marl in Kooperation mit der Stadt Marl und Schulen in Marl.