Aktuell

Das Union Theological Seminary in New York erteilt Kirchenasyl

Es verurteilt erneut die rassistische Abschottungspolitik und die verschärfte fremden- und Islam-feindliche Ausweisungspolitik der Regierung Trump auf schärfste und stellt ab 10.April 2017 bedrohte Studierende unter den Schutz  des Kirchenasyls.

Union Theological Seminary mitten in Manhatten, gegenüber von der Columbia Univeristät, ist am am Broadway gelegen.  Es gehört zu den weltweit, ökumenisch und interreligiös  erstrangigen Theologischen Hochschulen der USA, hier lehrten Paul Tillich,nachdem er aus Nazi-Deutschland hatte emigrieren müssen. Hier lehrte Dorothee Sölle in den 1980er Jahren. Dietrich Bonhoeffer studierte hier in den 1930er Jahren und bekam das Angebot, als Professor zu bleiben, kehrte aber ins Nazi-Deutschland zurück, ging in den Widerstand und wurde wenige Tage vor der Befreiung durch die Alliierten von den Nazis ermordet.

Am Union Theological Seminary studieren und lehren heutzutage zahlreiche Personen aus anderen Ländern, Kontinenten und Religionen. 

 

Die Erklärung vom 10.4. 2017 im englischen Wortlaut als PDF