Aktuell

Friedenswege e.V.

 

Alle Fotos im Fotoalbum oder auf das Bild klicken

Friedenswege e.V. ist ein arabisch-deutscher Förderverein für Kinder und Jugendliche. Er wurde im Dezember 2012 von Mona Lihedheb und Intisar Saeed Saif gegründet. Ziele des Vereins sind die Förderung der Jugendhilfe sowie der Erziehung, Volks- und Berufsbildung, die Förderung internationaler Gesinnung sowie der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und der Völkerverständigung.

Zu den Angeboten des Vereines zählen: diverse Sprachkurse, Nachhilfe in allen Fächern, ein Frauentreff und ein Familientreff. Flüchtlinge und Vereinsmitglieder treffen sich im InBeCa (interkultureller Begegnungs-Café-Treffpunkt). Bislang fanden die Aktivitäten in einer Mietwohnung der Planetensiedlung statt.

Jetzt hat der Verein nach erfolgter Restaurierung und Entrümpelung einen leerstehenden Pavillon auf dem Schulhof der ehemaligen Katholischen Hauptschule an der Wiesenstraße bezogen. Dieser bietet den Aktiven mehr Platz und erweiterte Möglichkeiten für die Durchführung ihrer Vereinsarbeit. Samstagnachmittag wurde ein Tag der offenen Tür gefeiert.

Nach einer Ansprache von Intisar Saif und Bürgermeister Werner Arndt startete ein kleines Kulturprogramm mit der Kinder- und Jugendgruppe des Vereins. Nach dem offiziellen Teil wartete ein schmackhaftes, orientalisches Buffet auf die Gäste, darunter Vertreter der SPD-Fraktion, des SPD-Ortsvereins Drewer-Nord, der Evangelischen Stadtkirchengemeinde, der AWO und von "Frauen helfen Frauen".

Text: Facebookseite von Bürgermeister Werner Arndt