Aktuell

Mit großem Aufgebot nahm das Abrahamsfest Marl (Kreis Recklinghausen) am Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin teil

Pressebericht:

      

Acht Personen aus Judentum, Christentum und Islam vertraten das Abrahamsfest Marl (Kreis RE) beim Bürgerfest am 8.September 2017 auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau Elke Büdenbender im Schloss Bellevue, Berlin. Es waren: Igor Kuznetsov mit Viktoria Yemets, Muhammet und Melek Catmak, Almuth und Hartmut Dreier, Hannelore und Günter Tewes. - Das Bürgerfest wurde von 4.000 Menschen aus der ganzen Bundesrepublik besucht. Alle waren persönlich eingeladen. Hartmut Dreier lud den Bundespräsidenten nach Marl ein und gab ihm den Flyer vom 17.Abrahamsfest, als sie plötzlich voreinander saßen.- Anregend war das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, die zahlreichen Stände von Gruppen, die in Berlin ihren Sitz haben und von Firmen, die das ganze Bürgerfest sponsern, weil keine Steuergelder dafür eingesetzt werden. Trotz Regen und dank großer Schirme herrschte gute Stimmung; es war leicht, mit Unbekannten gute Gespräche zu führen, weil alle engagierte Menschen sind. Der Fußballstar Gerald Asamoah von seiner „Stiftung für herzkranke Kinder“ freute sich: „Sind so viele aus Marl heute hier!“.

 

Bundespräsident Steinmeier lobte die Ehrenamtlichen: „Sie übernehmen Verantwortung für unser Gemeinwesen und nicht selten bieten Sie denjenigen die Stirn, die sich gegen unsere Demokratie wenden. Sie alle sind die wahren Helden des Alltags.“